Willkommen

„Was bei den Menschen unmöglich ist,
das ist bei Gott möglich.“ Lukasevangelium 18, 27

Wir freuen uns, dass Sie sich als Wohnort für unsere Gemeinde im Oberbaselbiet entschieden haben. Im Namen der Kirchenpflege heissen wir Sie hiermit herzlich willkommen in unserer Kirchgemeinde Wintersingen-Nusshof. Wir wünschen Ihnen von Herzen einen guten Start und erste gute Begegnungen in unserer Gemeinde oder in unserer Kirche. Gerne möchten wir Ihnen mit diesem Schreiben einen kurzen Überblick über die Anlässe in unserer engagierten Kirchengemeinde geben. Ebenfalls finden Sie auf der Seite Pfarramt die Adresse unserer Pfarrperson, die Ihnen bei Bedarf gerne weiterhilft.

Herzlich Grüsse
Kirchenpflege Wintersingen-Nusshof

Flyer für Neuzugezogene

Anlässe

1. Mai 2022 – Gottesdienst
10:00 Uhr: Kirche Wintersingen
S. Wieland
Musik, Willy Kenz

12. Mai 2022 – Mittagstisch
11:45 Uhr: Pfarrhaus
Menu

15. Mai 2022 – Gottesdienst
10:00 Uhr: Kirche Wintersingen
S. Wieland
Musik, Regula Hungerbühler

21. Mai 2022 – Kolibri
09:00 Uhr: Pfarrhaus
Kolibri

5. Juni 2022 – Pfingsten
10:00 Uhr: Kirche Wintersingen
S. Wieland
unter Mitwirkung des Kirchenchor Sissach

11. Juni 2022 – Kolibri
09:00 Uhr: Pfarrhaus
Kolibri

16. Juni 2022 – Mittagstisch
11:45 Uhr: Pfarrhaus
Menu

19. Juni 2022 – Gottesdienst
19:00 Uhr: Kirche Wintersingen
Gerd Sundermann
Musik, Regula Hungerbühler

3. Juli 2022 – Gottesdienst
19:00 Uhr: Kirche Wintersingen
Daniel Wüthrich
Musik, Regula Hungerbühler

24. Juli 2022 – Gottesdienst
19:00 Uhr: Nusshof
S. Wieland
Musik, Willy Kenz

Pfarramt

Pfarrerin
Sonja Wieland
Hauptstrasse 93
4451 Wintersingen
061 971 11 70

Mitarbeitende

In unserer Kirchengemeinde engagieren sich Frauen und Männer aus den Gemeinden Wintersingen und Nusshof. Sie gestalten das kirchliche Leben in unserer Gemeinde und bieten darüber hinaus auch kulturelle Anlässe an. Die Aufgaben der Kirchenpflege ist in folgende Ressorts aufgeteilt: Laufendes Kirchenjahr, Finanzen, Bau, Informations- und Öffentlichkeitsarbeit, Seelsorge und Synode. Die Kirchenpflege wird alle vier Jahre gewählt.